let them eat money.
welche zukunft?!

gastspiel
deutsches theater berlin am düsseldorfer schauspielhaus
Frühjahr 2021
let them eat money. welche zukunft?!, detail der inszenierung, 2018
let them eat money. welche zukunft?!, detail der inszenierung, 2018

»die gegenwart zeigt dinge, die so nicht gehen. das gegenkonzept kommt aus der zukunft.« joseph beuys, 1985c

sind wir dazu befähigt, die zukunft und die gesellschaft zu gestalten? um diese frage dreht sich das theaterstück »let them eat money. welche zukunft?!«. für den regisseur andres veiel, dessen filmporträt über joseph beuys von 2017 vielfach ausgezeichnet wurde, hat gerade diese inszenierung viel mit diesem künstler zu tun: »beuys ist ein künstler, der nach vorne schaut. er hat schon vor dreißig jahren die richtigen fragen gestellt, weil er in den politischen raum hineingedacht hat.« andres veiel 2017
die idee, die fragen von beuys erneut aufzugreifen und im rahmen eines als soziale plastik verstandenen labors zu behandeln, entwickelte er gemeinsam mit jutta doberstein für das deutsche theater in berlin. in zusammenarbeit mit instituten wie dem shell futures scenario department, dem potsdamer institut für klimafolgenforschung oder der stiftung humboldt forum im berliner schloss ermittelten sie, wie öffentlichkeit, stakeholder und experten die zukunft sehen, vorhersehen – sie fürchten und gestalten. 

von andres veiel in zusammenarbeit mit jutta doberstein

düsseldorfer schauspielhaus
Event Partner Address
gustaf-gründgens-platz 1
40211 düsseldorf